Roadtrip day 2

Hi guys,
whats poppin‘?
Unser nächstes Ziel war die Partnachklamm. Das war auch ein echt schönes Erlebnis jedoch schneller vorbei als gedacht. Dafür war der Wanderweg zurück zu unserem Parkplatz fast genau so schön und hat echt viel Spaß gemacht. Im Anschluss haben wir uns direkt auf den Weg zum Tegernsee gemacht, wo wir uns mit der App park4night (sehr zu empfehlen) einen schönen Parkplatz für die Nacht heraus gesucht haben. Auf dem Weg dort hin haben wir aber noch einen anderen Parkplatz entdeckt der uns noch besser gefiel. Mit viel Glück haben wir den letzte Lücke ergattern können und haben dort unsere Nacht verbracht. Am Abend war niemand mehr auf dem Parkplatz weshalb wir uns genau so hingestellt haben, dass wir mit Ausblick auf den See einschlafen konnten.
Aber zurück zu unserem Nachmittag. Da sind wir nämlich zu einem Bootsverleih gelaufen der jedoch zu hatte, wir haben aber die Zeit gut genutzt und haben jeweils 6 Kugeln Eis verdrückt und uns auf den Rückweg gemacht. Am Abend haben wir direkt am See gegrillt und sind schnell mal rein gehüpft um uns zu waschen. Das war ein absolut gutes Gefühl, es war zwar kalt aber man konnte es noch aushalten und hat sich danach echt gut gefühlt.
So sah übrigens unser Ausblick aus dem Auto aus. 🙂

Buckethat H&M // Top Zara // Gürtel Pimkie // Rock SheIn

Habt ihr schon Pläne für den Sommer? Wie werdet ihr die Zeit verbringen? 🙂
xoxo

Roadtrip

Hi guys,
whats poppin‘?
Erst mal vielen Dank für die Empfehlungen von euch in den Kommentaren. 🙂
Da wir so einiges erlebt (und eine ganze Menge Fotos gemacht) haben, werde ich die Beiträge aufteilen und euch von jedem Tag unseres Roadtrips einen Einblick geben.
Doch davor möchte ich erwähnen wie wunderschön diese Tage waren! Wir haben uns fest vorgenommen so etwas öfter zu machen. 🙂
Mittwochnachmittag sind wir los gefahren zu unserem ersten Spot, einem Parkplatz in der Nähe der Zugspitze wo wir auch nur noch übernachtet haben. Am nächsten Morgen sind wir direkt zum Eibsee gefahren und haben mit Blick auf die Zugspitze gefrühstückt. Danach haben wir uns los gemacht und sind einmal um den Eibsee gewandert. Ich war wirklich beeindruckt. Das Wasser ist so klar uns hat so unfassbar schöne Farben. ♥
Mittags waren wir Stand up paddeln und haben auf dem See ein paar der kleinen Inseln angesteuert. Auf die Zugspitze haben wir es zeitlich leider nicht mehr geschafft, wobei uns das auch gar nicht so wichtig war. Nachmittags haben wir unseren Parkplatz vom Vortag (der mittlerweile schon gut besucht war) wieder angepeilt und sind am Abend für den Sonnenuntergang nochmal an den See gelaufen und haben mit ein paar Wraps den Sonnenuntergang angeschaut. Das war auch ein echt schöner Anblick. Zurück im Auto angekommen haben wir uns hingelegt, den Kofferraum aufgemacht und den restlichen Untergang mit ein paar Snacks angeschaut und sind total glücklich eingeschlafen.

Jeansjacke Pull&Bear // Hemd Papas Kleiderschrank // Shirt Zara // Kette Amazon // Sporthose H&M // Schuhe Dr. Martens

Wart ihr schon mal auf einem Roadtrip? Wenn ja wo gings hin? Ich brauche ein paar neue Inspos! 😀
xoxo

next destination

Hi guys,
whats poppin‘?
Für mich geht es am Mittwoch Abend endlich mal wieder los auf ein Abenteuer. Das letzte war dank Corona schon eine ganze Weile her. Dafür ist die Freude um so größer! Mit meiner besten Freundin im Schlepptau und ausgestattet mit Papas Auto (worin wir die Nächte verbringen werden) geht es auf einen Roadtrip! Das stand dieses Jahr sowieso mindestens einmal (auch ohne Corona) auf meiner Liste für den Sommer. Ich bin ehrlich, mit fast 25 Jahren habe ich sowas noch nie gemacht und bin echt gespannt wie das ganze enden wird, bei uns beiden weiß man nämlich nie. Eine genaue Route haben wir noch nicht, aber ein paar Spots die wir unbedingt abklappern wollen. Unter anderem auf jeden Fall den Eibsee und Königssee. Mein neues Stand up Paddle werde ich auch mitnehmen und austesten, aber es stehen noch weitere Tätigkeiten auf dem Plan. Wie, wo, was genau und ob wir überlebt haben, erfahrt ihr im nächsten Post. 😀
Also falls ihr noch irgendwelche (überlebens-) Tipps habt, immer her damit!

Die Bilder sind übrigens spontan entstanden und mit dem Outfit habe ich auch etwas rumprobiert und finde den Style eigentlich echt ganz cool. 🙂

Croptop H&M // Blazer Pull&Bear // Radlershorts H&M // Schuhe Reebok

Wie sind eure Pläne für den Sommer? ☼
xoxo

rainy days

Hi guys,
whats poppin‘?
Ich hoffe ihr habt alle schön in den Mai gestartet. Meine letzte Aprilwoche war (genau so wie das Wetter) echt schrecklich. Meine Laune ist im Moment sehr wetter abhängig. Jedes mal wenn ich die regenfreie Zeit nutzen wollte, hat es wieder angefangen. Am Wochenende hab ich mich mit einer Freundin getroffen und wir sind spazieren gegangen. Natürlich hat es auch da angefangen zu schütten und wir saßen für eine halbe Stunde unter der Brücke bis wir dann letzten Endes abgeholt wurden.
Um so positiver starte ich in die neue Woche. Mit neuen Zielen und viel Motivation (denn das Wetter soll ja bis zum Wochenende wieder richtig gut werden).

Die negative Stimmung habe ich genutzt und war ordentlich online shoppen. Nach ewigem Suchen habe ich super schöne Teile gefunden! Jetzt kann ich mich diese Woche um so mehr freuen wenn alles ankommt. 😀

Schmuck iCrush // Strickjacke H&M // Hose Urban Outfitters // Sneaker Vans

Wie habt ihr denn das schlechte Wetter verbracht?
xoxo

good vibes

Hi guys,
whats poppin‘?
Mich hat dem letzt ein Freund gefragt, was ich denn nach der Zeit von Corona als erstes machen würde. Um ehrlich zu sein hatte ich mir über diese Frage noch gar keine Gedanken gemacht, bis jetzt. Immer wieder muss ich daran denken und mir fallen ständig neue Dinge ein die ich vermisse.

Ganz oben auf meiner Liste stehen Treffen mit meinen Freunden. Viel Zeit gemeinsam verbringen, Essen gehen und unbedingt zusammen grillen.
Weiter weg reisen sieht dieses Jahr eher schlecht aus, weshalb ich mich um so mehr auf ein paar Roadtrips innerhalb Deutschlands freue. Am Anfang des Jahres habe ich mir schon einige Ziele und Orte herausgesucht die ich 2020 unbedingt erkunden will. Da freu ich mich ganz besonders drauf!
Stand up paddling! Habe ich letztes Jahr das erste mal ausprobiert und ich muss sagen, das macht eine menge Spaß. Immer wieder entdecke ich Leute auf dem Main und würde gerne mit ihnen tauschen. 🙂
An den Wochenenden einen Club besuchen und feiern gehen.
Aber am meisten freue ich mich darauf, wenn endlich wieder Normalität einkehrt. Keine Schutzmasken und Mindestabstand, keine Ausgangsbeschränkung.

Bralette Calvin Klein // Jogger Nike

Wie sieht eure Liste nach für den Sommer aus?
Ich bin super gespannt auf eure Antworten! 😀
xoxo

happy easter and amsterdam

Hi guys,
whats poppin‘?
Happy Eastern! Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Osterfest. Normalerweise wäre ich jetzt um diese Zeit in Amsterdam für 5 Tage und hätte dort mein Osterwochenende mit Freunden verbracht. Wir hatten uns das selbe Bungalow wie letztes Jahre gemietet, das direkt an einem See und Park liegt. Ich habe mich so darauf gefreut und uns schon mit Fahrrädern durch den Park fahren sehen. Stattdessen verbringe ich jetzt sehr viel Zeit mit meiner Familie und nutze die Sonne auf der Terrasse aus, was mindestens genau so schön ist. 🙂 Meinen ernsten Sonnenbrand hatte ich übrigens auch schon.
Meinen Freunden habe ich ein kleines Ostergeschenk vorbei gebracht was aus einem Rezept, einem Rätsel, einem Schokohasen und einer individuellen To do Liste besteht. Sie haben sich darüber total gefreut und ich hatte total viel Spaß daran die Sachen heimlich auszufahren. ^.^

Diese Bilder sind übrigens vor ein paar Wochen an den ersten schönen Frühlingstagen entstanden.

off shoulder H&M // Gürtel Urban Outfitters // Hose Pull&Bear // Schuhe Dr. Martens

Wie habt ihr Ostern verbracht und was macht ihr am liebsten bei diesem tollen Wetter? 🙂
xoxo

Banana bread, Granola and Cookies

Hi guys,
whats poppin‘?
Ich hatte vor ein paar Tagen sooo lust zu backen und habe dann direkt los gelegt. Als erstes gab es ein Bananenbrot (irgendwie backt im Moment jeder Bananenbrot, kann das sein?), aus den restlichen Zutaten (Banane und Haferflocken) habe ich dann noch ein paar Haferkekse geformt und mit in den Ofen gelegt. Zum Schluss habe ich mich noch an Granola versucht. Alles drei super schnelle Rezepte, so dass ich nach 45 Minuten in der Küche fertig war.
Das Bananenbrot ist richtig gut geworden, ich mache das schon seit einer Weile und da es recht “klein“ wird, reicht es auch für mich alleine. 🙂

Was ihr dazu braucht?
1 Banane
100g Apfelbrei
90g Quark
100g Zucker
1 Ei
100g Mehl
1Tl Backpulver

Die Banane längs durchschneiden und die eine Hälfte mit einer Gabel zerdrücken, alle Zutaten hinzu geben und verrühren. In eine Form füllen und die andere Hälfte der Banane oben drauf legen. Für 180° – 20 Minuten in den Ofen geben.

Wollt ihr das Rezept für’s Granola auch haben? Und was habt ihr als letztes gebacken? Ich glaube ich versuche mich die Tage mal an einem Karottenkuchen. 🙂
xoxo

indoor bucketlist

Hi guys,
whats poppin‘?
Ich hoffe ihr seid alle gesund und kommt einigermaßen mit der aktuellen Situation klar. Das ganze fühlt sich irgendwie seltsam und unrealistisch an, aber man muss das beste draus machen.
Deswegen dachte ich, wir sammeln einfach mal, was man denn alles tun kann wenn man sich zuhause langweilt. Ich habe vor kurzem schon mal Ideen gesammelt und habe auch schon angefangen diese umzusetzen.
Ich würde mich freuen wenn ihr die Liste in den Kommentaren erweitert. Vielleicht schaffen wir es ja sogar, einen zweiten Teil daraus zu machen.


Was macht ihr, um euch die Zeit zuhause zu vertreiben?
xoxo