more London please!

Hey guy’s,
what’s poppin‘?
Der nächste Morgen/Tag war diesmal sehr getaktet, (und leider auch unser letzter ganzer Tag…) wir liefen nochmal zur Tower bridge um Bilder zu machen und sind auf dem Rückweg durch den borough market gelaufen. Da gabs Stände mit echt leckerem Essen. Danach sind wir zum Londoneye gelaufen und haben den Big Ben und Westmister Abbey gleich mit besichtigt. (Beim Londoneye haben wir richtig schöne Bilder gemacht die ihr gleich sehen werdet)
Von dort aus ging es mit der Underground in den Stadtteil Notting hill. Wir wollten unbedingt Bilder mit den bunten Hausfassaden machen und sind durch den Straßenmarkt gelaufen. Während wir geshootet haben, ging die Sonne unter. Das sah so schön aus! 😀
Von dort aus fuhren wir zum Buckingham Palace (da hat meine Freundin schon so lange drauf gewartet). Leider wars dann auch schon dunkel, was uns/meine Freundin aber nicht abhielt, die Wachen zu beobachten.
Am Abend waren wir bei Wagamama und haben sehr leckere Ramen gegessen. 🙂 (Das stand so lange auf meiner To do Liste)

Am nächsten Vormittag ging es dann auch schon wieder mit dem Flieger nach Hause..
Das nächste Mal werden wir auf jeden Fall länger in London bleiben. 🙂

Hut H&M // Pullover Zara // Gürtel Bershka // Hose Primark // Schuhe Vans

Wo geht eure nächste Reise hin?
xoxo

London day 2

Hey guy’s,
what’s poppin‘?
Ich würde euch gerne noch ein bisschen von unserer kleinen Londonreise erzählen, denn wir haben unzählige Bilder dort gemacht die ich zudem mit euch teilen möchte.
Am zweiten Tag begann der morgen mit einem leckeren english breakfast. (Wovon wir die nächsten Tage auch noch sehr profitierten!)
Danach sind wir zum covent garden gelaufen, dort hat gerade in der großen Halle ein Opernsänger gesungen, der auf jeden Fall potential hatte. Chinatown war direkt in der Nähe, weshalb wir das kleine viertel auch besuchten. Wobei es mich ehrlich gesagt nicht umgehauen hat. Es gab zwar viele Restaurants und den ein oder anderen Laden, aber es war eine nicht ganz so schöne Atmosphäre. Überall lag Müll und es hat etwas unangenehm gerochen..
Dann ging der Tag erst so richtig für uns los, also sind wir schnell zum Piccadilly circus gelaufen um die Regentstreet und Oxfordstreet unsicher zu machen, bis irgendwann die Läden geschlossen haben. Total glücklich sind wir mit unserer Ausbeute nach Hause gelaufen und mussten erst einmal begutachten was wir alles geshoppt hatten. 😀
Ich muss sagen da waren wirklich tolle Kleidungsstücke dabei. 🙂
Zum Ende gabs noch einen kalten aber leckeren Burrito
und dann sind wir auch schon ins Bett gefallen.
Ein Bild mit der obligatorischen roten Telefonzelle musste natürlich auch sein. 🙂
Memo an mich: ein Hut im windigen London ist nicht immer zu empfehlen.

Hut H&M // Handyhülle Amazon // Kleid Zara // Gürtel H&M // Mantel Pull&Bear // Schuhe DrMartens

xoxo

how I get happier vs. my goals this year

Hi guy’s,
what’s poppin‘?
GLÜCKLICH SEIN! Das ist das größte Ziel dass ich für dieses Jahr haben werde. Es gibt für mich nicht mehr diese klassischen Vorsätze wie man sie kennt und wie man sie spätestens im Februar wieder über die Bühne wirft. Ich habe mir Gedanken gemacht was ich wirklich erreichen möchte und was mir wichtig ist. Das erste und letzte was mir in den Sinn kam war glücklich sein.
Um das zu erreichen stelle ich mir jeden Monat neue Herausforderungen (ich nenne sie bewusst nicht Vorsätze, weil das überhaupt nicht motivierend klingt). Am Ende des Monats setzte ich mich hin, reflektiere die letzten Wochen und überlege was mich im neuen Monat herausfordern soll damit ich glücklich bin. Natürlich muss ich meine Ziele nicht erreichen sondern gehe einfach nach Gefühl. Ich kann viel feinere Ziele für mich heraus finden und auf mein eigenes ich hören.
Meine Ziele für Januar waren, spazieren gehen, das Handy einfach mal zuhause lassen und meine Familie zum Essen einladen. Wie ich das ganze umsetzte bleibt mir selbst überlassen, Hauptsache es macht glücklich. 🙂

Ich muss zugeben, es klappt bis jetzt verdammt gut. Mir geht’s richtig gut damit und ich freue mich schon sehr auf dieses Jahr.
Die Bilder sind auch in London entstanden und ich fande sie passen perfekt zu diesem Thema. 😀

Mütze New Yorker // Pullover 24colours // Rock Bershka

Habt einen wundervollen Tag und denkt mal drüber nach was euch glücklich macht.
xoxo

Trip to London

Hi guy’s,
what’s poppin‘?
Unser Kurztrip nach London ist leider schon seit einer Woche vorbei. Ich muss sagen, in keiner anderen Stadt haben wir es geschafft so viele Bilder zu machen. Ich bin ganz stolz auf uns. 🙂
Da wir Mittags erst in unserem Hotel angekommen sind, (nachdem wir unseren Zug verpasst haben und zum Borading gerannt sind) liefen wir direkt zur Towerbridge die zum Glück nicht weit entfernt war von uns. Wir haben ein paar Bilder gemacht und sind um den Tower of London herum gelaufen. Dann hat sich auch schon langsam unser Hungergefühl bemerkbar gemacht und wir sind Essen gegangen. Am Abend haben wir noch den nächsten Tag geplant. 🙂
Unser Hotel hatte wirklich die perfekte Lage. Der Großteil war zu Fuß zu erreichen und wir haben unsere Oyster card (wirklich zu empfehlen in London) gar nicht so oft gebraucht.
Hier gibts jetzt mal die ersten Bilder!

Ohrringe ASOS // Jacke NA-KD // Oberteil H&M // Gürtel ASOS // Jeans ASOS // Schuhe Vans

London ist eine so wunderschöne Stadt. Ich würde sogar sagen, eine meiner Lieblingsstädte. Welche Stadt gibt es wo ihr sagt, die muss man unbedingt mal gesehen haben?
xoxo

leave austria

Hi guy’s,

what’s poppin‘?
Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest. Als ich in Österreich ankam, lag so gut wie gar kein Schnee, weshalb wir die Zeit am nächsten Tag genutzt haben und sind nach Salzburg gefahren um uns die Stadt ein bisschen anzusehen und einen Glühwein (bzw. gab es da alles mögliche, was ich gar nicht so kannte) zu trinken.
Am Tag darauf war Weihnachten. Wir haben die Zeit zusammen mit der Familie genossen und es hat endlich so richtig angefangen zu schneien. Am nächsten Tag sind wir dann Ski und Snowboard gefahren und ich sage euch, die Aussicht war so unfassbar atemberaubend.
Wir sind so lange gefahren, bis alle Lifte geschlossen hatten und wir uns einen ordentlichen Anschiss von den Betreibern anhören durften. Wir mussten dann eine halbe Stunde warten, damit uns die letzte Kontrollfahrt mit der Gondel nach unten nehmen konnte. Meine Schwester und ich konnten trotzdem darüber lachen. 😀
Die darauf folgenden Tage sind wir noch einmal Snowboard gefahren, haben einen Schneemann gebaut, sind spazieren gelaufen und waren im Schwimmbad und in der Sauna. Es war ein sehr schöner und unvergesslicher Urlaub mit der Familie. 🙂

Für mich stehen in den nächsten Tagen noch weitere zwei Reisen an. Es geht für zwei Tage nach München und direkt im neuen Jahr nach London.
Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? Lasst es mich unbedingt wissen! 😀
Und natürlich wünsche ich euch allen einen guten und gesunden Start ins neue Jahr! :*
xoxo

 

best breakfast in winter and christmas

Hi guys,
whats poppin‘?

Ich wünsche euch erst mal ein wunderschönes Weihnachtsfest. Genießt die Zeit mit euren Liebsten und lasst es euch gut gehen! 🙂
Ich habe gestern die Sonnenstrahlen genossen, die in meine Wohnung gefallen sind. Wahnsinn, wie schön das Wetter teilweise noch ist im Dezember. Die letzten Jahre hatte ich das irgendwie anders in Erinnerung. Für mich geht es jetzt aber nach Österreich, wo mich ganz viel Schnee erwarten wird. (Oder auch nicht) Ich freue mich schon richtig gemeinsam mit meiner Familie Zeit zu verbringen.
Was wir dort unternehmen werden, werde ich euch das nächste Mal berichten. 😀

Im Winter gibt es nicht besseres als ein warmes Frühstück. Meine erste Mahlzeit esse ich meistens so gegen 12/13 Uhr. (Wenn man das dann noch Frühstück nennen kann). Am liebsten mache ich mir Porridge in allen möglichen Varianten.
Egal ob ich nur Haferflocken mit Milch mische, Frühstücksbrei dazu gebe oder Obst klein schneide und mit erwärme. Es macht total viel Spaß das ganze zu dekorieren. Ich habe mittlerweile so viele Toppings hauptsächlich für Porrdige und Overnightoats dass diese schon gar nicht mehr alle in mein Regal passen.

Wie verbringt ihr dieses Jahr Weihnachten?

Processed with VSCO with m5 preset

Processed with VSCO with m5 preset

Processed with VSCO with m5 preset

Das Wetter war an diesem Tag so unfassbar schön. ♥
xoxo

winter is comming

Hi guys,
whats poppin‘?
Wahnsinn! Es ist einfach schon Dezember und das Jahr ist fast zu Ende. Weihnachten steht quasi schon vor der Tür und jeder hat seine Wohnung schon geschmückt. Wenn ich ehrlich sein soll, ich bin noch nicht ansatzweise in Weihnachtsstimmung. Ich habe weder geschmückt, noch habe ich Plätzchen gebacken und mich um keines der vielen Weihnachtsgeschenke gekümmert. Ich habe dieses Jahr noch nicht einmal einen Adventskranz.. Immerhin war ich schon auf dem Weihnachtsmarkt und habe Glühwein getrunken. ^.^
Diese Woche nehme ich mir fest vor ein bisschen zu schmücken damit ich in Weihnachtsstimmung komme und Plätzchen werden demnächst auch gebacken.  (Ein „gesundes“ Rezept habe ich hierfür schon rausgesucht)
Mein Outfit was ich letztes Wochenende in der Stadt getragen habe. 🙂

Processed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 preset

Mütze New Yorker // Jacke SheIn // Pullover PullandBear // Hose Asos // Schuhe Doc  Martens

Mich würde mal interessieren wie ihr das seht. Auf einer Skala von 1 bis 10, wie sehr freut ihr euch auf Weihnachten?
xoxo

purrfect weekend

Hi guys,
whats poppin‘?
Vor ein paar Wochen haben wir das perfekte Wetter ausgenutzt um endlich mal wieder ein paar Bilder zu machen. So richtig geplant hatten wir das gar nicht. Wir haben einen coolen Spot gefunden und dort spontan Bilder geknipst.
Vor ein paar Wochern war eine meiner besten Freundinnen zu Besuch. Das Wochenende war total schön! 🙂
Wir saßen am Main, haben gepicknickt und frozen yogurt gegessen. Pläne für unseren Trip nach London geschmiedet und die Sonne genossen. Wir haben unser nächstes gemeinsames Wochenende überlegt und festgestellt das wir unbedingt Plätzchen backen wollen.
Am Abend haben wir Pizza gebacken und sind in einige Bars. In der Stadt gab es ein Event wo in Bars unterschiedliche Livemusik gespielt wurde.
Am nächsten Tag konnten wir uns sogar aufraffen und in der Stadt ein wenig shoppen. Auf dem Herbstmarkt haben wir uns gebrannte Mandeln geholt. Solche Wochenenden sollte es viel öfter geben. 😀
Wie verbringt ihr denn eure Wochenenden am liebsten? ^-^

Processed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 preset

Hut H&M // Pullover Bershka // Uhr Daniel Wellington // Gürtel Pimkie // Rock SheIn // Fußkettchen Gran Canaria und selbst gemacht // Schuhe Vans

xoxo

cinnamon rolls

Hi guys,
whats poppin‘?

Seitdem ich endlich einen Backofen besitze, habe ich richtig Lust aufs backen bekommen und probiere so einiges aus. Die meisten meiner Kuchen und co. versuche ich möglichst kalorienarm zuzubereiten damit man davon um so mehr essen kann! 😀

Rezept:
150g Mehl
100g Magerquark
30ml Milch
20g weiche Margarine
1/2 TL Backpulver
etwas Vanillearoma
→ Zu einem Teig kneten und eine Stunde in den Kühlschrank legen. 

100g Frischkäse (ich hatte leider nur körnigen da, geht aber auch)
2 EL Zimt
1EL Zucker(ersatz)
→ Ausrollen, mit Frischkäse, Zimt und Zucker bestreichen. Zusammenrollen und in den Backofen für 180 Grad für 25 Minuten. Ergibt ca. 10 Zimtschnecken.
Dazu noch einen Chai Latte, perfekt!

71723413_1146705648862838_716231851542315008_n71801926_984725995209339_4288223518740447232_n72679657_1057989634409916_3984981527514578944_n

xoxo

Gran Canaria

Hola guys,
whats poppin‘?
Direkt nach Wien ging es für mich nach Gran Canaria, um meinen Strandurlaub endlich für dieses Jahr von der Liste zu streichen. Auf dem Programm stand relaxen, entspannen, die Insel erkunden und ganz wichtig einen Surfkurs machen. Eigentlich war geplant, dass ich alleine dort hin reisen werde, ich hatte aber Glück und mein Bruder hat sich kurz vor dem buchen (was ohnehin schon sehr kurzfristig war) dazu entschieden mit zu kommen.
Wir machten gemeinsam einen Surfkurs und ich sage euch, das macht einen riesen Spaß. Ich hatte zwar die Tage danach einen ganz schön heftigen Sonnenbrand auf dem Kopf aber das war es mir definitiv wert. Jetzt weiß ich auch, dass wird nicht das letzte mal gewesen sein dass ich auf einem Surfbrett stand.
Am vorletzten Mittag haben wir dann gemeinsam mit einem Holländer in einem Jeep die wunderschöne Insel erkundet.

73080128_468312713769251_6085502538516267008_n

72750984_441839453356700_3424301524438745088_n71911681_1159090944291458_7864991056427745280_n71720583_1152803184925803_4447108347727970304_n

Weitere Bilder gibts auf Instagram. In der nächsten Zeit werden endlich wieder Outfitbilder kommen. 😀

xoxo