Banana bread, Granola and Cookies

Hi guys,
whats poppin‘?
Ich hatte vor ein paar Tagen sooo lust zu backen und habe dann direkt los gelegt. Als erstes gab es ein Bananenbrot (irgendwie backt im Moment jeder Bananenbrot, kann das sein?), aus den restlichen Zutaten (Banane und Haferflocken) habe ich dann noch ein paar Haferkekse geformt und mit in den Ofen gelegt. Zum Schluss habe ich mich noch an Granola versucht. Alles drei super schnelle Rezepte, so dass ich nach 45 Minuten in der Küche fertig war.
Das Bananenbrot ist richtig gut geworden, ich mache das schon seit einer Weile und da es recht “klein“ wird, reicht es auch für mich alleine. 🙂

Was ihr dazu braucht?
1 Banane
100g Apfelbrei
90g Quark
100g Zucker
1 Ei
100g Mehl
1Tl Backpulver

Die Banane längs durchschneiden und die eine Hälfte mit einer Gabel zerdrücken, alle Zutaten hinzu geben und verrühren. In eine Form füllen und die andere Hälfte der Banane oben drauf legen. Für 180° – 20 Minuten in den Ofen geben.

Wollt ihr das Rezept für’s Granola auch haben? Und was habt ihr als letztes gebacken? Ich glaube ich versuche mich die Tage mal an einem Karottenkuchen. 🙂
xoxo

3 Kommentare zu „Banana bread, Granola and Cookies“

  1. Das sieht lecker aus! Auch, wenn ich wahrscheinlich zu den Wenigsten gehöre: Ich habe bis jetzt noch nie ein Bananenbrot gebacken oder probiert. Aber die Hafer Bananen Kekse habe ich schon mal selbst gebacken und gegessen. Dazu gab es dann immer ein Tee oder ein wenig Quark 🙂
    Viele Grüße
    Magda von magdasmomente

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.